Beschreibung

In dieser Vorlesung erlernen Studierende der Volkswirtschaftslehre das mathematische Hintergrundwissen, welches zum Verständnis grundlegender ökonomischer Zusammenhänge für den weiteren Fortgang des Studiums benötigt wird.

Mathematik für Volkswirtschaftslehre II:

  1. – Komparativ statische Analysen
  2. – Multivariate Optimierung, Optimierung unter Nebenbedingungen
  3. – Grundlagen der Matrizen und Vektoralgebra, Determinanten und inverse Matrizen

Geeignet für

Studierende der Volkswirtschaftslehre

Lernziele

  1. – Fähigkeit zum problemlösenden Denken
  2. – Erlernen von mathematischen Grundlagen sowie deren wirtschaftswissenschaftlichen Anwendungsbeispiele
  3. – Transfer und Vertiefung der vorgestellten Schlüsselkonzepte durch eigenständige Anwendung beim Lösen von Übungsaufgaben

 

Related Post